SOMMERÖFFNUNG MITTE JUNI 2024

Lavaredo Hütte Drei Zinnen

Die Lavaredo Hütte liegt am Fuße der berühmten Drei Zinnen, einem UNESCO-Weltnaturerbe.
Erbaut im Jahre 1954 von Francesco “Mazzetta” Corte Colò, ist sie leicht mit dem Auto von Misurina erreichbar. Die Hütte ist ein Ausgangspunkt für verschiedene Wanderungen, Klettersteigen und Kletterrouten.

Die Berghütte bietet Gästen Schlafzimmer mit 2 und 4 Betten.
Alle Zimmer sind mit Bettwäsche und Bettdecken ausgestattet.

Handtücher sind auf Anfrage gegen Aufpreis erhältlich.

Die Lavaredo Hütte liegt am Fuße der berühmten Drei Zinnen, einem UNESCO-Weltnaturerbe.
Erbaut im Jahre 1954 von Francesco “Mazzetta” Corte Colò, ist sie leicht mit dem Auto von Misurina erreichbar. Die Hütte ist ein Ausgangspunkt für verschiedene Wanderungen, Klettersteigen und Kletterrouten.

Die Berghütte bietet Gästen Schlafzimmer mit 2 und 4 Betten.
Alle Zimmer sind mit Bettwäsche und Bettdecken ausgestattet.

Handtücher sind auf Anfrage gegen Aufpreis erhältlich.

2024 Preise

Halbpension: € 120,00 pro Person
Kinder unter 10 Jahren: € 100,00

Extra: Dusche und Handtücher

No credit card

Wünschen Sie weitere Informationen?

Schreiben Sie uns Ihre Anfrage, wir werden so schnell wie möglich antworten.

rifugiolavaredo@hotmail.it

SO ERREICHT IHR UNS

Die Lavaredo Hütte befinded sich auf eine strategische Lage um die Umgebung zu erkunden. Mann kann die Berghütte leicht erreichen nach eine leichte 20 Minuten Wanderung aus dem Parkplatz bei der Auronzo Hütte

Von der Scharte Forcella Laveredo durch die Nord und Westseiten kann man die Dörfer des Pustertals erreichen: Sexten (Sesto), Innichen (San Candido) und Toblach (Dobbiaco).

Durch die Süd und Westseite kann man Auronzo und Misurina erreichen, beide berhümt für die gleichgenannten wunderschönen Bergseen.

Die Landschaft um der Hütte ist einfach unglaublich. Auf der Nordseite: Große, Kleine und Kleinste Zinne von Lavaredo, Dreischusterspitze und Paternkofel. Auf der Westseite: Croda dei Toni. Auf der Südseite: Marmarole, Cadini di Misurina und Antelao. Endlich, auf der Ostseite: Monte Cristallo, Monte Piana und Croda Rossa d’Ampezzo.

DIE GESCHICHTE

Die Lavaredo Hütte wurde im Jahr 1954, von dem Bergführer Francesco Corte Colò “Mazzetta”, gebaut. Er war einer der Pionieren der Bergrettung auf die Drei Zinnen Wanden schon seit die früheren fünfziger Jahren. Francesco Corte Colò war auch Gründer von der Auronzo Bergrettungdienst

Heute ist die Hütte eine Basis für die Hubschrauberrettungsdienst.

Die Drei Zinnen sind Weltweit berühmt wegen der wunderschönen Bergwenden.  Nicht nur als Fotomotiv beliebt, zieht das Dreiergestirn Kletterer und Wanderer aus aller Welt an. 

Aus der Hütte kann mann brachtigen Landschaften bewundern, mann hat aber auch die Gelegenheit durch leichten Bergwegen, Klettersteigungen und Laufgraben, die als Demkmale der ersten Weltkrieg noch zu laufen sind, die anderen Hütten der Gegend erreichen.